Mepdi

Aktion & Reflexion

Aktion und Reflexion

MEHRPERSPEKTIVISCHE FALL-DISKURSE FÜR PROFIS IM GESUNDHEITSBEREICH

Ärztinnen und Ärzte, Therapeuten und Therapeutinnen …

Verstehen und Verstanden werden sind zentrale Anliegen im medizinischen Alltag. Professionelle Helferinnen und Helfer sind herausgefordert, sich aktiv und reflexiv mit den Ebenen Kontakt Begegnung Beziehung auseinanderzusetzen.

Im Rahmen der Mehrperspektivischen Falldiskurse (MepDi) werden „Instrumente“ angeboten, um ein strukturiertes Vorgehen entlang aktueller beruflicher Fragestellungen zu „untersuchen“ und darauf aufbauend
individuelle, situations-, kontextbezogene Handlungsoptionen zu entwickeln.

DIESES LERNFELD BIETET:


  • Fachexpertise durch kollegiales Miteinander =

Austausch, Erforschen und Erkennen, welches und wie ein klares Vorgehen trotz unserer Grenzen möglich ist.
Unterschiedliche Blicke auf Patient/Innen und auf das, was im konkreten Kontext möglich ist.

  • Perspektivenerweiterung durch den – vielleicht ungewohnteren – Blick auf sich selbst =

Bewusste Blicke auf Interpretation und Verkörpern meiner Rolle.
Das Erforschen der Wirkungen und Wechselwirkungen von Haltung und Verhalten.


Im Focus: Stützung und Erweiterung eigener Kompetenz und Performanz; Erweiterung des Bewusstseins = Mehrperspektivität; Wachheit für das eigene Wollen, Fühlen, Handeln und Wirken in Bezug zu Patientinnen und Patienten; Wechselwirkungen von Rahmenbedingungen und Zeit; Bedeutung von Empathie, Resonanz, Haltung.

Hier kommt ein reflexiv/strukturiertes Vorgehen zur Anwendung, das exklusiv vom Zwischenton-Team für Ärzt/innen und Therapeut/innen entwickelt wurde und sich in der Praxis bewährt hat.


GRUPPENGRÖSSE:         Mindestens sechs, maximal zehn Teilnehmer/innen